Codecs installieren oder nachinstallieren oder sperren

 

Es gibt eine ganze Reihe verschiedener Codecs, die beider Übertragung zur Anwendung kommen.

Um einen Codec zu verwenden oder nicht zu verwenden, müssen Sie dies Asterisk sagen. Dies geschieht in der sip.conf und in der iax.conf. Dort können Sie am Anfang global angeben allow=ulaw. Das gibt ulaw zur Benutzung frei. disallow=ulow verbietet ihn wieder.

Codec --------- Bandbreite von/bis ---- MOS-Wert -- Bemerkung -- Qualitätsaussage
G.711 ulaw (US) 64,0 KBit/s 82,2 KBit/s MOS : 4,10 unkomprimiert, wie ISDN G.711
alaw (Europa) 64,0 KBit/s 82,2 KBit/s MOS : 4,10 unkomprimiert, wie ISDN
G.726 32,0 KBit/s 55,2 KBit/s MOS : 3,85
G.729 8,0 KBit/s 31,2 KBit/s MOS : 3,92 gut bis sehr gut
iLBC 15,0 KBit/s 31,5 KBit/s
GSM 13,0 KBit/s 35,0 KBit/s MOS : 3,70

G711a = alaw (europäische Variante) und G711u = ulaw (amerikanische Variante)
sind die "ISDN"-Codecs (ITU-T -Standard (64kbit/s)). Die Übertragung benötigt ca. 80 kb/sec. Übertragung mit ISDN-Qualität. Dieser Codec benötigt kaum Rechenleistung.

 

iblc (6,3Kbits/s):
Entspricht einer Kompressionsrate von rund 10:1 gegenüber G.711. Der Codec benötigt jedoch erhebliche Rechenleistung, die vor allem durch seiner Komplexität verursacht wird. Die Komprimierung macht sich in der Sprachqualität deutlich bemerkbar..

 

gsm (13,2kbit/s) ist der Mobilfunkcodec.

 

lbc10 Internet Low Bandwith Codec - IETF draft (13,9kbit/s)

 

g729 (8kbit/s) ist ein lizenzpflichtiger Codec:
Ein für die Internettelefonie optimierter Sprachcodec. Er erzeugt einen geringen Datenstrom und benötigt aufgrund der geringeren Komplexität auch erheblich weniger Rechenleistung.

Die Lizenz kostet 10 $US pro Kanal und ist bei digium.com zu erwerben. Für Schul- und Ausbildungszwecke steht eine Versuchsversion zur Verfügung.

Auf der Seite http://www.readytechnology.co.uk/open/g729/ sind Erklärungen (in englischeer Sprache) zum Codec. Ausserdem ein Link zu Arkadi's web site - binaries, mirror, wo fertige Asterisk-Binärpakete für den Codec angeboten werden. Diese sind rein für Schulungs- und Lehrzwecke vorgesehen. Für den praktischen Betrieb ist eine Lizenz erforderlich. Bitte beachten Sie unbedingt die Lizenzbestimmungen!

 

g731 (5,4kbit/s oder 6,3kbit/s) ist ein älterer Codec.

Auf der Web-Site Arkadi's web site - binaries, mirror, gibt es fertige Asterisk-Binärpakete für den Codec. Diese sind rein für Schulungs- und Lehrzwecke vorgesehen. Bitte beachten Sie auch hier unbedingt die Lizenzbestimmungen!

 

speex

Teil des Xiph.org-Projekts (variable Bitraten). Mir ist im Moment nur dus.net bekannt die diesen Codec anbieten.
Wenn Sie speex verwenden wollen, müssen Sie vor der Kompilierung von Asterisk die Pakete speex (meist bereits installiert) und die speex devil libary (normalerweise nicht installiert) installieren. Unter Suse mit yast (Pakete installieren) nach speex suchen und dann installieren.

 

 

Stand: 15.11.2006